Grundschule Itterbeck

... unsere Schule im Netz

Auszeichnung "Sportfreundliche Schule"

Für den 13. März 2019 hatte die Grundschule Itterbeck zu einer Feierstunde eingeladen, in deren Rahmen sie zum zweiten Mal das Zertifikat „Sportfreundliche Schule“ erhielt. 

Es erschienen viele Gäste, darunter die beiden Bürgermeister Lambertus Wanink (Itterbeck) und Hajo Bosch (Uelsen). Die Schulleiterin, Frau Hilbert-Schwär, machte deutlich, dass sich seit der ersten Auszeichnung vor drei Jahren das sportliche Angebot der Schule und der Einsatz von Bewegung im Allgemeinen noch einmal deutlich vergrößert hat. Sie lobte die Begeisterung und die Leistungen der Kinder in den verschiedenen sportlichen Disziplinen. Auch die Kompetenz und Einsatzbereitschaft der Pädagogen, die an der Schule arbeiten – sowohl im Unterricht als auch im Nachmittagsbereich – wurden hervorgehoben. Als Beispiel für ein besonderes Projekt nannte sie „Skipping Hearts“, das alljährlich mit den Viertklässlern durchgeführt wird. Dieses Projekt wird von der Deutschen Herzstiftung unterstützt und will die Beweglichkeit, Koordination und Kondition von Kindern fördern. Die Schulleiterin erwähnte auch die regelmäßige Teilnahme von Schülergruppen an den regionalen Tischtennis-, Handball- und Fußballturnieren. Dies erfordere jeweils eine intensive Vorbereitung und die Bereitschaft der Pädagogen, die Kinder zu den Veranstaltungen zu begleiten. Eine solche Bereitschaft könne nicht als selbstverständlich vorausgesetzt werden, da die Veranstaltungen teilweise außerhalb der regulären Unterrichtszeiten stattfinden.
Die sportliche Bandbreite der Grundschule Itterbeck spiegelt sich u.a. in der guten Kooperation mit den örtlichen Vereinen und dem Kreissportbund wider, die jeweils einen Vertreter bzw. eine Vertreterin entsandt hatten. Viele Kinder der Grundschule erwerben in jedem Jahr auch ein Sportabzeichen. Zum Schluss der Feier führte der schulfachliche Dezernent, Herr Nögel, die Ehrung durch und überreichte gemeinsam mit Herrn Voigt, dem Fachberater der Niedersächsischen Landesschulbehörde für das Fach Sport, Urkunde und Schild. Herr Nögel betonte wie wichtig es sei, die Kinder im Bereich Sport zu fördern und dass - auch in Zusammenhang mit dem Fach Musik – bei ihnen positive und kreative Anlagen entwickelt werden könnten, die für das spätere Leben bedeutsam seien.
Insgesamt gab es viel Lob für die Vielfalt und Qualität des sportlichen Angebots der Grundschule Itterbeck, aber auch für die abwechslungsreichen und mitreißenden Programmbeiträge. In diesem Zusammenhang wurde das besondere Verdienst von Frau Revermann hervorgehoben, die als Sportlehrkraft ein „besonderer Motor“ ist, die Bewerbung zur wiederholten Auszeichnung vorbereitet und das Programm für die Feierstunde mit den Schülerinnen und Schülern einstudiert hat. Herr Voigt bestätigte abschließend, dass die Schule in drei Jahren eine dritte Auszeichnung erwerben könne, die dann dauerhaft gültig sei. 

 

  • IMG_E1496
    IMG_E1496
  • IMG_E1497
    IMG_E1497
  • IMG_E1498
    IMG_E1498
  • IMG_E1513
    IMG_E1513
  • IMG_E1515
    IMG_E1515
  • IMG_E1532
    IMG_E1532
  • IMG_E1534
    IMG_E1534
  • IMG_E1555
    IMG_E1555
  • IMG_E1708
    IMG_E1708
  • IMG_E1715
    IMG_E1715